• Telefon:
  • 07472 / 62136 oder 0650 / 5404648

logo final

Die einzeltherapeutische Arbeit mit dem Kind findet durch mich selbst und/oder unsere umfassend und seriös ausgebildeten Psychotherapeutinnen statt:

In Absprache mit Ihnen, den Eltern oder engsten Bezugspersonen, erhält Ihr Kind in unserer Praxis ein individuelles psychotherapeutisches Angebot mit Schwerpunkt in der tiefenpsychologisch orientierten Einzeltherapie und Kognitiven Verhaltenstherapie. 

Im Rahmen dieser therapeutischen Behandlung wird bei unseren kleineren und jüngeren Klienten auch mit spielerischen Elementen, in der Tiergestützten Therapie (Hunde und/oder Ponys) und in der körperorientierten Psychotherapie gearbeitet. Dabei wenden wir unterschiedliche Methoden an, die wir natürlich gerne mit Ihnen im Vorfeld besprechen; bei einigen Therapieangeboten ist Ihre persönliche Anwesenheit während der Therapie auch immer wieder ausdrücklich erwünscht und manchmal sogar unbedingt notwendig.
Ihre vollinhaltliche Zustimmung zum Therapieprogramm Ihres Kindes/Jugendlichen in meiner Praxis sowie die Voraussetzung, dass Sie Ihr Kind auch selbst bestmöglich und verlässlich in seinen Entwicklungsschritten begleiten und unterstützen, ist eine notwendige Voraussetzung für unseren gemeinsamen Erfolg und ist mir ganz besonders wichtig!
Eine gute und engagierte Teamarbeit aller Beteiligten hilft Ihrem Kind am besten, mit den Problemen in Alltag und Schule erfolgreich zurecht zu kommen.

Unser Team, das sind meine therapeutischen und Kolleginnen und ich als Ärztin sind für Sie, in Ihrer Aufgabe als Eltern und engste Bezugspersonen Ihres Kindes/Ihrer Jugendlichen/Ihres Jugendlichen da und führen mit Ihnen persönlich die begleitenden Beratungsgespräche. Diese Elternberatung kann unterschiedlich intensiv sein und die Aufarbeitung eigener Erfahrungen und Belastungen aus Ihrer persönlichen Lebensgeschichte miteinschließen.

In der Regel sind diese Gespräche für eine erfolgreiche Behandlung Ihres Kindes dringend erforderlich.

Die Gruppentherapie mit Kindern oder Jugendlichen findet hauptsächlich in unseren Räumlichkeiten in der Schulstraße statt. Es handelt sich dabei um eine Gruppenpsychotherapie (Psychodrama) mit themenzentrierten Schwerpunkten für Kinder und Jugendliche.

Meist ist eine medikamentöse Therapie nur in Ausnahmesituationen und -fällen notwendig (z.B. bei sehr bewegungsunruhigen Kindern, aggressiven Verhaltensstörungen, schweren depressiven Verstimmungen oder ängstlichen Verhaltensstörungen und Zwängen).
Schwere psychotische Erkrankungen müssen in den meisten Fällen medikamentös behandelt werden.